... und warum Sie keine Socken stricken müssen

EFH mit 14 Jahre alter classic

Einfamilienhaus seit 14 Jahren erfolgreich mit classic beheizt

15 Jahre Wärmepumpen der classic-Serie lassen uns stolz sein und wir wagen einen weiten Blick zurück. Eine Idee war schnell abgeleitet: Nutzer nach ihren Erfahrungen fragen. Wir suchten also eine Familie, die eine der ersten classic besitzt und wurden natürlich schnell fündig.

In einem kleinen mecklenburgischen Örtchen wohnt eine Familie, die sich 2001 für eine classic Wärmepumpe für ihren Einfamilienhaus-Neubau entschieden hat. Auch wenn sich über die Jahre schon die Optik des Hauses durch bauliche Anpassungen geändert und die Familie sich zahlenmäßig verdoppelt hat, änderte sich am Heizungssystem nichts. Zufrieden und auch schmunzelnd schaut man hier gerne gemeinsam mit uns zurück.

Wenn man an die gesamte Bauphase denkt, gibt es genug, was man dann doch lieber vergessen möchte. Aber bei der Wärmepumpe war das von Anfang an anders. Neugierige Nachbarn, die sich wundern, was man im Garten verbuddelt oder auch fragende Verwandte, die sicher gehen wollen, dass man auch wisse, was man tue, werden erwähnt. Selbst der Großvater wollte sich für Besuche extra Socken stricken lassen, damit er nicht frieren müsse. Heute ist auch er begeisterter Wärmepumpen-Fan. Aber es gibt noch eine interessante Geschichte zu der Wärmepumpe, denn plötzlich stand das Fernsehen vor der Tür. Die Eheleute wurden offiziell vom NDR gefragt, ob man das Haus für sie öffnen und zur Heizung Rede und Antwort stehen würde. Nach einem Drehtag waren die Aufzeichnungen für die Sendung „Markt im Dritten“ fertiggestellt und wurden ausgestrahlt. Und wieder stand die kleine classic Wärmepumpe im Hauswirtschaftsraum im Mittelpunkt.

In unserem Gespräch wird schnell ersichtlich, dass es sich nicht nur um Technik, sondern eine Entscheidung fürs Leben handelt. Noch heute ist die bereits 4-köpfige Familie vollends zufrieden mit der einstigen Entscheidung und mit dem classic – Wärmepumpen - Heizsystem. Wir bedanken uns für die wertvollen Einblicke.

So wie auch Früchte weiter reifen, reift die Technik. Heute sind die SmartHeat classic Wärmepumpen standardmäßig mit neuester Invertertechnologie ausgestattet. Durch Invertertechnik passt sich die Leistung präzise dem Wärmebedarf an. Bis 33 kW kann die SmartHeat classic-Serie an Wärmeleistung liefern. Aber nicht nur warm wird es - wer möchte, kann auch die Optionen der aktiven oder Naturkühlung erhalten. Eine individuelle Speicherwahl lässt die classic äußerst flexibel arbeiten und das über viele Jahre und zur Zufriedenheit ihrer Betreiber. Das platzsparende Gehäuse ist zudem auch optisch ein Hingucker und wurde mit der Designpreis-Anerkennung prämiert.

Wer andere Lösungen sucht, wird auch bei der SmartHeat fündig: Wir liefern Wärmepumpen bis 2.500 kW.

SmartHeat bei Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook!