smart grid-ready

Der steigende Anteil an regenerativem Strom führt zu immer größeren Lastschwankungen im Stromnetz. Diese gilt es intelligent auszugleichen – ein vielfach benutztes Stichwort hierzu ist smart grid, die intelligente Stromnutzung. Stromnetze müssen zum Teil bidirektional arbeiten. Das bedeutet, ein Paradigmenwechsel steht in der Energiewirtschaft bevor: von der generell verbrauchsabhängigen Erzeugung muss zum teilweise erzeugungsabhängigen Verbrauch umgedacht werden. Auch deshalb sind Wärmepumpen der richtige Ansatz zur effizienten Energienutzung. Smart grid-fähige SmartHeat Wärmepumpen bieten eben diese Kommunikationsmöglichkeiten mit zukünftig angedachten Stromnetzen oder auch beispielsweise PV-Anlagen. Besonders heben sich die SmartHeat Inverter-Wärmepumpen heraus, da diese in der Lage sind das Angebotsprofil mit dem Lastprofil optimal in Einklang zu bringen.

SmartHeat Wärmepumpen sind smart grid ready

Die Frage ist, regenerativ erzeugten Strom sinnig zu verwenden oder zu speichern und die neuen Anforderungen praktisch umsetzbar zu realisieren. Wir sehen eine Lösung in der thermischen Zwischenspeicherung in Form von Gebäuden und / oder fluiden Speichern. Die SmartHeat Titan i bietet hierfür eine äußerst schnelle und effektive Möglichkeit, diese Anforderungen auch im gewerblichen Bereich umzusetzen. Die Nachfragesituation wird steigen, da der regenerativ erzeugte Strom weiterhin wächst und die Energieeinsparvergütung eine Nutzung (keine ungenutzten Überkapazitäten) zum Ziel hat. PV-Anlagen-Betreiber können rechnerisch schnell ermitteln, ob ein Eigenverbrauch im Gewerbe mittels Wärmepumpe sogar besser ist als eine Einspeisung ins Netz.

Denn Strom intelligent zu nutzen, heißt nicht notwendigerweise, ihn als Strom zu speichern. Auch bestehende Anlagen können effizient genutzt werden. Elektrische Energie kann in Wärme oder Kälte umgewandelt und thermisch gespeichert werden (verfügbare Speicher sind fast überall). Im Gebäudebereich wird für die Bereitstellung von Raumwärme und Warmwasser sehr viel Energie benötigt. Mit der SmartHeat Wärmepumpen Titan i kann die verfügbare Netzleistung nicht nur digital (an/aus) sondern lastabhängig genutzt werden! Ein Spielraum zwischen Bedarf, Stromverfügbarkeit und Speicherkapazität wird von der leistungsabhängig modulierenden Titan i effizient genutzt.

SmartHeat bei Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook!